Presse

Wachsende Besucherzahlen aus Töplitz, Werder, Potsdam und Umland, sowie aus Berlin
bestätigen das Konzept der anspruchsvollen kulturellen Landpartie des Havel-Land-Art e.V.
Die sehr gute Presseresonanz fördert den Erfolg:

Drei Meisterschüler aus Dresden zeigen Malerei,Zeichnungen und Keramikmasken. „Wir haben uns nach wie vor auf die Fahne geschrieben, den jungen Künstlern eine Bühne zu bieten“ - berichtet Kuratorin Marianne Kreutzberger.

Luise Fröhlich, Märkische Allgemeine Zeitung - 21.April 2018



Die Galerie Töplitz eröffnet den Frühsommer mit vier jungen Künstlern. Sie präsentieren Arbeiten kontrastierender Themen und Techniken – „von Visionen, Utopien und Affen“ - typisch für den Havel-Land-Art Kunstverein.

Helena Davenport, Potsdamer Neue Nachrichten - 30.Juni 2018



Der Mensch im Mittelpunkt - ungewöhnlich gemalt, gezeichnet und geformt. Mit diesem spannenden Saisonabschluss wird der Besuch in der Galerie Töplitz wieder ein schönes Besuchererlebnis zum Herbstbeginn.

Heidi Ungerath, Werder Life - 29. August 2018



„Es ist eine Freude und eine tiefe Befriedigung, in Töplitz junge Leute erleben zu dürfen. die etwas wissen, etwas wollen und etwas können. Aller drei Arbeiten überzeugen sofort durch sich selbst, da muss man nicht erst suchen. Ein echtes Kunst-Event eben, großen Dank!“

Gerold Paul, PNN, September 2016



„Lebendig moderiert wird das Eröffnungskonzert des RSO Berlin vom Flötisten Rudolf Döbler. Gleich nebenan in der Galerie Töplitz die Vernissage mit den kontrastierenden Arbeiten, die das breite Spektrum junger Künstler präsentieren.“

H.Ungerath, Werder life, August 2017



„Nimm es Publikum, wenn du kannst! So sind Jonathan Krausens Bilder gebaut und gemeint. Spatz oder Mensch: Man muss nur hinter die Fassaden zu sehen verstehen, hinter die eigenen zuerst. Schön, dass es mit Töplitz noch ein bisschen weitergeht.“

Gerold Paul, PNN, September 2017